Schnupperkurs Lektion 4

100 % Fortschritt! Herzlichen Glückwunsch!

​4. Tag: ​Freude

Herzlich willkommen zum letzten Tag unseres Schnupperkurses „Meditation und Achtsamkeit“.

Und herzlichen Glückwunsch, dass du es bis hier hin geschafft hast! Auch wenn es nur 4 Tage waren, bedeutet es doch viel, in diese Regelmäßigkeit hineingekommen zu sein.

Worum geht es?

Spaß. Glücklichsein. Freude.

Jan und Susanne lachend


​Was ist der Unterschied?

Spaß ist vielleicht am ehesten Ablenkung, angenehme Zerstreuung bei einer ganz bestimmten Aktivität. Etwas Aktives, vielleicht auch etwas Lustiges.

Glücklichsein hat für viele Menschen etwas Erleichterndes, wie etwa wenn sich eine lang ersehnte Hoffnung erfüllt hat. Wenn etwas, das mir am Herzen liegt, auf für mich beste Weise eintritt, dann entsteht daraus oft ein Gefühl von  Glücklichsein.
Beides sind sehr angenehmen Erfahrungen – aber sie sind vom Außen abhängig. Ohne äußere Reize sind weder Spaß noch Glücklichsein wirklich erlebbar.

Freude empfinde ich anders, weil es stärker mit meinem Sein verbunden ist, als mit äußeren Ereignissen.

Achtsamkeit und Meditation helfen, uns stärker mit unserem Herzen, mit unserem Sein zu verbinden. Und mit der Zeit wird dadurch auch mehr Freude geschehen.

„Und immer wenn wir Lachen, stirbt irgendwo ein Problem“.

Wenn ich mit irgendetwas unzufrieden bin, habe ich zwei Möglichkeiten: Entweder ich verändere es oder ich lasse mich darauf ein. Viel mehr konstruktive Möglichkeiten gibt es nicht.

Leider wählen viele noch den Widerstand in Form von Meckern und Nörgeln. Oder resignierter Rückzug und Verdrängen.

Die entscheidende Weichenstellung zur Freude ist das grundlegende JA zu allem, was da ist. (Denn was könnte unsinniger sein als das Ankämpfen von dem, was schon da ist.)

Deshalb zuerst: einfach JA.
Das heißt, alles, was ist, wird von dir erst einmal anerkannt. Erst dann schaue, was du verändern möchtest.
Ohne Widerstand, ohne Gegenwehr, ohne Ablehnung dessen, was bereits da ist.

Das biblische Gleichnis, wieder zu „werden wie die Kinder“  bringt es auf den Punkt:

Es ruft uns auf, die Welt zu betrachten wie sie ist, und vielleicht auch wieder ihre Wunder zu sehen. Oft reduzieren wir Menschen auf diejenigen ihrer Eigenschaften, die wir am meisten ablehnen. Dasselbe tun wir mit Orten oder Situationen.

Die geführte Meditation vom heutigen Tag wird dir helfen, dich mit dem großen JA zu verbinden.

​Praxis für diesen Tag:

1.) Achte auf ​Grün in deiner Umgebung.

2.) ​Annehmen, was ist. Einlassen, auf das, was da ist.

Achtsamkeit und Meditation wird dir mit der Zeit ​helfen, dass du nicht nur Spaß oder Glüchlichsein erlebst, sondern stille, beständige und kraftvolle Freude wird deine Lebensatmosphäre prägen.

Und dies wird nicht nur ​dir helfen, es wird allen helfen, mit denen du in Kontakt kommst.

Freude ist genau so ansteckend wie eine Krankheit. Wenn du ein paar Leute tanzen siehst, spürst du plötzlich, dass auch deine Füße bereit sind. Es kann sein, dass du sie unter Kontrolle hältst, denn Kontrolle ist dir beigebracht worden, doch dein Körper möchte mittanzen.

Immer wenn du die Gelegenheit hast zu lachen, lache; immer wenn du die Gelegenheit zu tanzen hast, tanze; immer wenn du die Gelegenheit zu singen hast, singe – und eines Tages wirst du merken, dass du dein eigenes Paradies erschaffen hast.

„Das beste Mittel, jeden Tag gut zu beginnen, ist beim Aufwachen daran zu denken, ob man nicht wenigestens einem Menschen an diesem Tag eine Freude machen könnte.“

Die Farbe, die uns heute begleiten wird ist Grün. Grün verbinden wir mit Wachstum, Fülle, Natur und Kraft.

Achte also heute auf die Farbe Grün. Lass sie der Anker für deine Freude sein. Lächle!

Und nun viel Inspiration bei der geführten Meditation. Klicke wieder auf den Button und genieße.... (​denk daran: Die Ton-Datei braucht manchmal etwas Zeit zum Laden)

https://www.lebenvertiefen.de/wp-content/uploads/2017/09/Lektion%204%20Freude.mp3

Wir hoffen, du hast etas mehr Geschmack an Meditation und Achtsamkeit bekommen und wünschen dir wachsende Freude in deinem gesamten Leben!

Solltest du irgendwelche Fragen haben, kannst du dich sehr gerne per Email bei uns melden! 

Herzlich,

Susanne und Jan 

Jan und Susanne
​Fertig!

Wenn Du magst, teile hier ​unten im Kommentarfeld ​deine Erfahrungen aus dieser Zeit.

>